Ich bin im Jahr 2008 als blutiger Anfänger zum Tennis gekommen. Im TCH habe ich mich auf Anhieb wohl gefühlt und dank vieler Spielpartner das Tennisspielen weitgehend autodidaktisch gelernt, wenn auch nicht ausgelernt. Als Bauingenieur bin ich im Vorstand vor allem gefragt, wenn es um Erhalt, Umbau oder Sanierung unserer Anlagen geht. Die Vorstandstätigkeit empfinde ich als sehr konstruktiv, zielgerichtet und kommunikativ.
Mein Anliegen ist es, dass der Verein eine Plattform für sportliche Betätigung und Begegnung bietet. Ich freue mich, wenn neue Mitglieder schnell Anschluss finden.